Next Games

Latest Results

BasKid werden!

Die Basketball-Abteilung des SFB 94 e.V., Basket Brandenburg bietet eine Plattform für ball-interessierte Kinder und Jugendliche, sich mit dem Basketball anzufreunden und vielleicht den weiteren sportlichen Weg mit dem orangenen Leder zu gehen.

Baskets beenden Hinrunde mit 77:107 beim Halleschen SC

ImageEine katastrophale Verteidigungsleistung verhinderte ein besseres Ende für die 1. Herren aus Brandenburg, die am Samstag mit dem „letzten Aufgebot“ nach Halle gefahren waren. Nur 8 spielbereite Männer standen Coach Stumpenhusen zur Verfügung, um die schwierige Auswärtsaufgabe zu bewältigen.Von Anfang an zeigten die Gastgeber von der Saale eine hohe Trefferquote und gingen schnell mit 14:3 in Führung.

In der erforderlichen Auszeit gab es einige Umstellungen und einen kleinen Appell, wacher zu agieren. Dies gelang vor allem in der Offensive und nach einem 3er von Harder zum 11:18 (6. Minute) sah es nicht mehr ganz so schlecht aus. Doch immer,
 wenn vorne etwas gelang, schlug Halle ebenfalls wieder zu und zog bis zur 10. Minute auf 29:20 weg.

Die Gastgeber nahmen sich dann in den 10 Minuten bis zur Halbzeit eine kleine Pause und die Baskets hatten klaren Aufwind. Sehr ausgeglichen punktend gewannen sie das Viertel mit 19:14 und gingen mit 39:43 in die Kabine.

Nach diesen guten 10 Minuten allerdings schienen sämtliche Energien für die Verteidigung aufgebraucht und Halle begann ein Feuerwerk abzuschießen, das für Regionalligaverhältnisse selten sein dürfte: 37 Punkte gelangen den Gastgebern, häufig durch ganz einfache Korbleger oder am Brett nach Rebounds, während die Verteidigungsbemühungen der Brandenburger kraftlos und konfus wirkten. Es ist nur dem Umstand zu verdanken, dass sich die so treffsicheren Hallenser in der eigenen Abwehr gnädig zeigten, so dass auch in diesem Viertel zumindest 18 eigene Punkte auf der Habenseite zu verbuchen waren. Beim 80:57 war die Begegnung natürlich entschieden und in den letzten 10 Minuten war ein Schaulaufen von beiden Seiten zu begutachten, in dem die Gastgeber noch einmal 27 Punkte erzielen konnten und sich auch die Baskets noch einmal 20 Punkte sicherten.

Insgesamt eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage. In der Verteidigung müssen in der Rückrunde andere Anstrengungen unternommen werden, um überhaupt einmal an einer Siegchance schnuppern zu wollen.

Das 1. Heimspiel 2009 findet am 17.1. um 19:00 Uhr gegen Empor Berlin statt. Vorher geht es zur Premiere im neuen Jahr zur BG Zehlendorf (10.1., 19:30).

Es spielten für die Baskets: Robert Harder (12), Matthias Jagla (6), Bastian Suckrow (10), Benny Koch (16), Oliver Altenkirch (4), Christopher Gericke (9), Sebastian Gensel und Alexis Laffo (20)

Geschrieben von: M. Gentzsch 15.12.2008 13:59 Uhr

Förderer des Vereins